Beitrag veröffentlicht am: Uhr

Handirk 2016

Grafschaft, Latrop, Schanze – in Wort und Bild

Die jährliche Auflagenhöhe beträgt rd. 700 Stück; der Verkaufspreis 3,00 €. Sämtliche 34 Ausgaben können noch über die Redaktion erworben werden, wie auch die Sammelmappe für ca. je 10 Exemplare (3,00 €) und ein Fundstellenverzeichnis (1,00 €).

Handirk 2016
Federzeichnung Heike Dünnebacke, 2016: „Fachwerkgebäude mit Wasserrad in Anlehnung an ehem. ‚Sporings Mühle‘ am Mühlenplatz in Grafschaft, errichtet 2013“

Kontakt

HANDIRK-Redaktion Grafschaft
Hauptstrasse 20
57392 Schmallenberg
Tel.: 02972/1546
E-Mail: hansrobert.schrewe@t-online.de

Entstehung

Seit 1983 werden jährlich Anfang Dezember für die drei Orte Grafschaft, Latrop und Schanze Heimatnachrichten herausgegeben; ab 1984 unter der Bezeichnung HANDIRK = Rufname für den Grafschafter Stockmacher Josef Teipel (1870 – 1954) und Bezeichnung seines weit bekannten Wanderstocks aus Haselnuss (nicht zu verwechseln mit dem heute noch von seinem Enkel, Stockmacher Herbert Lutter -www.herbert-lutter.de-, hergestellten ‚Original Grafschafter Sitzstock‘). Träger ist seit 1984 die St. Sebastian Schützenbruderschaft Grafschaft 1825 e.V., die die drei Orte umfasst.

Entstanden aus der Initiative einiger heimatkundlich interessierter Personen hat ich der HANDIRK zu einem festen Bestandteil im kulturellen Lebens der drei Orte (und auch darüber hinaus) entwickelt und ist zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk für unterschiedlichste Anlässe geworden. Die Verantwortung liegt von Anfang an in den Händen des ehrenamtlich tätigen Redaktionsteams. Die Erstausgabe im Jahre 1983 wurde als Versuch mit Nr. „0“ bezeichnet, so dass die aktuelle, bereits 34. Ausgabe nicht die lfd. Nr. 34, sondern die Nr. 33/2016 trägt.

 

Aktuelle Ausgabe 2016 = erstmals in Farbe!

Die bereits 34. Ausgabe des HANDIRK ist ab dem 2. Adventswochenende in Umlauf – erstmals in Farbdruck! Auf 100 Seiten sind 32 Einzelberichte mit über 70 Fotos und Abbildungen -auch über die drei Orte Grafschaft, Latrop und Schanze hinaus- lesenswert aufgeführt.

Auch der neue HANDIRK ist nicht nur für Heimatfreunde interessant, sondern eignet sich sehr gut als kleines, nicht alltägliches Geschenk für Verwandte, Freunde oder Bekannte.

Angeboten werden die Heimatnachrichten in der Stadtsparkasse und der Volksbank Bigge-Lenne in Schmallenberg und deren Geschäftsstellen, den Verkehrsvereinsbüros in Grafschaft und Latrop, den Friseursalons Schrewe und Schmitte und dem Cafe Sommer in Grafschaft sowie im Reisebüro Dünnebacke in Schmallenberg.

Handirk Fundstellenverzeichnis 2016

Zurück